Sprechzeiten

Montag & Donnerstag 13 - 19 Uhr
Dienstag                         7 - 12 und 13 -15 Uhr
Mittwoch & Freitag       7 - 12 Uhr

Praxisurlaub

Vom 05.08. bis 16.08. bleibt unsere Praxis geschlossen. Die Vertretung übernimmt Dr. Pfeifer hier im Haus.

Willkommen!

Sehr geehrte Patientin und sehr geehrter Patient,

herzlich Willkommen auf unserer Homepage.

Auf den folgenden Seiten möchten wir Ihnen die Gelegenheit geben, unser Praxisteam und unsere Leistungen in Ruhe von zu Hause aus kennenzulernen.

Als Patient sind Sie die wichtigste Person in unserer Praxis. Wir betreuen und behandeln Sie im gesamten Bereich der Zahnheilkunde.

Weiter lesen

Aus dem Glossar

Veneer

Veneer Patienten wollen heute nicht nur gesunde, sondern auch "schöne ...
Weiter lesen

Glossar

Individualprophylaxe für Kinder

Was ist Individualprophylaxe (IP)?
Individualprophylaxe  ist ein präventives Vorsorgeprogramm abgestimmt auf den einzelnen Patienten. Aufgrund der guten zahnärztlichen Gesundheitsaufklärung ist heute vielen Eltern bewusst, dass

Weiter lesen

Parodontitis

Was ist eine Parodontitis?
Eine Parodontitis ist eine Entzündung des Zahnhalteapparates. Sie gehört zu den häufigsten Erkrankungen des Menschen.

Weiter lesen

Schnarchen

Schnarchen wird oft von Mitmenschen schlecht toleriert. Wenn Sie deshalb Hilfe suchen, muss zuerst eine genaue Anamnese und Untersuchung stattfinden. Dabei kann neben HNO-Ärzten, Pulmologen und Schlafmedizinern auch Ihr Zahnarzt helfen.

Weiter lesen

Mundgeruch (Halitosis)

Was ist Halitosis?
Mediziner verwenden den Begriff Halitosis, wenn sie von Mundgeruch sprechen. Dabei sind nicht die kurzzeitigen Veränderungen des Atems nach bestimmten Lebensmitteln (z.B. Knoblauch und Zwiebel),

Weiter lesen

Fissurenversiegelung

Was ist eine Fissurenversiegelung?
Grübchen und Fissuren unserer Zähne sind sehr kariesanfällig. Deshalb sind diese Flächen in fortgeschrittenem Alter oft schon gefüllt.

Weiter lesen

Kleinkinduntersuchung

Wann ist der richtige Zeitpunkt für die erste Behandlung meines Kindes?
Bringen Sie Ihr Kind schon frühzeitig mit zu den eigenen Kontrolluntersuchungen (1,5 - 2 Jahre).

Weiter lesen